News Graphite v10

Graphite v10
Graphite v10 ist seit Dezember 2015 verfübar.
Upgradepreise

Macintosh Betriebssystem Unterstützung
für Mac OSX 10.6, 10.7, 10.8, 10.9, 10.10 und 10.11

Windows Betriebssystem Unterstützung
für Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10

Zwei Möglichkeiten zur Anzeige- Reihenfolge von Objekten
In v10 kann die Anzeige-Reihenfolge von Objekten entweder über einen Menübefehl oder über die Layer Reihenfolge bestimmt werden. Individuelle Objekte können schrittweise nach vorne, nach hinten, ganz nach vorne oder ganz nach hinten gestellt werden.
Für gesamte Layer kann die Layer Reihenfolge im Layer Dialogfenster geändert werden. Dadurch wird die Anzeige-Reihenfolge von Objekten entsprechend der Layer Reihenfolge übernommen.

Layer Sichtbarkeit für Ansichtsfenster
In Graphite v10 können Layer für jedes Ansichtsfenster individuell angezeigt werden. Dies ist besonders nützlich für die Kompatibilität mit AutoCAD.

Mittelpunkt Fungpunkt für Kreise
Mittelpunkt Fangpunkte für Kreise, Bögen und Ellipsen sind jetzt direkt am Objekt abgreifbar.

Drafting Assistant Fang auf Arbeitsebene
Ashlar-Vellum’s patentierter Drafting Assistant® kann nun die Fangfunktion auf die Arbeitsebene beschränken. Dies ist zum Beispiel sehr nützlich wenn in 2D an einem importieren 3D Objekt gearbeitet wird.

Entgruppieren vs. Aufsprengen Werkzeug
In Graphite v10 können Gruppen mit dem Entgruppieren Werkzeug aufgelöst werden, ohne dass dabei Bemassungen betroffen sind. Um Bemassungen in einzelne Objekte zu überführen kann das Aufsprengen Werkzeug verwendet werden.

DXF/DWF Skalier Faktor
In Graphite v10 kann vor dem Import von DXF/DWG Dateien der Skalier Faktor eingestellt werden.

Speichern der Paletten & Dialogfenster Position
Unabhängig von der Bildschirmgrösse, von ein oder zwei Bildschirm Konfiguration, können nun die Paletten und Dialogfenster individuell gespeichert werden.

Erweitertes Öffnen anderer Dateitypen
Durch Doppelklick oder direktes öffnen können auch Dateien wie DWG/DXF, PDF, und EPS mit Graphite v10 geöffnet werden. Der Import innerhalb Graphite durch aufrufen der Menübefehle ist nicht mehr unbedingt notwendig.

Verbessertes Layer Dialogfenster
Das Layer Dialogfenster wurde verbessert für Bildschirme mit höherer Auflösungen.

Zoom Alles Verbesserung
Für den Zoom Alles Befehl bezieht sich der Randbreich auf die Zeichnungsfläche. Dadurch wird verhindert dass Objekte hinter Paletten am Bildschirmrand verdeckt werden.

Verbesserte Konstruktionslinien
In Graphite v10 können begrenzte oder unbegrenzte Konstruktionslinien verwendet werden. Begrenzte Konstruktionslinien weren durch die Zoomgrösse des Bildschirmausschnittes bestimmt.
Unbegrenzte Konstruktionslinien werden in alle Richtungen mit unbegrenzter Länge erstellt.
In den Voreinstellungen kann dies eingestellt werden indem die Option >Unendliche Konstruktionslinen, aktiviert oder deaktiviert wird.

Raster Farbe
Die Raster Farbe kann in Graphite v10 in jeder beliebigen Farbe voreingestellt werden.

Schriftart Protokoll
Das neue Schriftart Protokoll identifiziert fehlende Schriftarten und ermöglicht temporäre Ersatzschriften bei fehlenden Schriftarten beim Import.

Verbesserte DXF/DWG
Der Import und Export von
DXF/DWG Dateien in Graphite v10 unterstützt nun Formate bis AutoCAD 2016.

Erweiterte Raster Image Formate
Mehr als 20 neue Raster Image Formate können nun in Graphite v10 importiert werden, inklusive PNG und TIFF.

SVG Export
SVG, skalierbares Vector Graphik Dateiformat wurde als Exportoption hinzugefügt.

Verbesserter EPS Export
Der EPS export in Graphite v10 umfasst nun auch die Bemassungen.

Verbesserter PDF Import
eine Vielzahl an PDF Import Verbesserungen wurde beim Graphite v10 hinzugefügt.

Neuigkeiten der Vorgängerversion Graphite v9 finden Sie hier
Neuigkeiten der Vorgängerversion Graphite v8 finden Sie hier